banner 1
Boaedon mentalis – GÜNTHER, 1888
(Lamprophis mentalis / Boaedon fuliginosus mentalis)

Boaedon mentalis: Female • Weibchen
© Lutz Obelgönner

Boaedon mentalis: Male • Männchen
© Lutz Obelgönner

Namibian House Snake

Description
Non-venomous. Name comes from Latin mental = mentally, I don't know the connection to this species. Or is it a subspecies of Boaedon fuliginosus with a distinct distribution? The scale counters change the status from time to time, at the moment it's a subspecies, but the photographs give an idea of why this form maybe a species after all. The scale counters change the genus name from time to time, so why shouldn't they play around with the species, too? Quite calm. Good animals for beginners though the species is mostly nocturnal.

Protection
none

Adult Size
males 60–80 cm, females 80–100 cm

Lifespan
about 20 years

Distribution
northern South Africa, southern Angola, Namibia

Habitat
gras, savannah and cultivated land, synanthrope, under litter or rocks, in holes or termite mounds, not in dense forest

Captive Care
Cage 100x50x50 cm WDH with temperature gradient. Daytime temperature 26–32 °C, night 20–23 °C, humidity 50–70 %. Daylight fluorescent lamps, loose, absorbent substrate (e. g. wood fibre) or sterile ground. Rocks, roots, bark, or pottery as retreats. Water bowl, spray from time to time.

Food
mice or baby rats of appropriate size

Reproduction and Rearing
Pairs or groups possible, cooler phase for two months at 16–18 °C depending on origin, 6–12 eggs, incubate at 27 °C for about 65–70 days. Hatchlings are 22–25 cm, feed on pinkies.

Namibia-Hausschlange

Generelles
Ungiftig. Name bedeutet "gedanklich" vom Lateinischen mental, eine Erklärung der Benennung ist mir nicht bekannt. Dies ist eine der Formen, bei der die Schuppenzähler sich nicht einigen können, ob es eine eigenständige Art oder nur eine Unterart von Boaedon fuliginosus mit regional begrenzter Verbreitung ist. Zurzeit ist es eine Unterart, die Fotos lassen erahnen, dass diese Form vielleicht doch Artstatus verdient. Ohnehin ändern die Schuppenzähler auch den Gattungsnamen etwa alle 20 Jahre … Nachtaktive, friedliche Tiere, die auch Anfängern sehr zu empfehlen sind.

Schutzstatus
keiner

Größe
Männchen 60–80 cm, Weibchen 80–100 cm

Lebenserwartung
etwa 20 Jahre

Vorkommen
nördliches Südafrika, südliches Angola, Namibia

Habitat
Gras-, Savannen-, Kulturlandschaften, Kulturfolger, unter Steinen und Holz, in Müllhaufen, Erdlöchern, Termitenhügeln, nicht in dichten Wäldern

Haltung
Terrarium 100x50x50 cm BTH mit Temperaturgefälle. Temperatur tagsüber etwa 26–32 °C, nachts 20–23 °C, Luftfeuchtigkeit 50–70 %. Tageslichtleuchtstoffröhren, Bodengrund saugfähiges Substrat, auch Kleinstierstreu, oder steril. Steine, Blumentöpfe, Rinde oder Wurzeln als Versteckmöglichkeit. Gelegentlich sprühen, Wassergefäß.

Futter
Mäuse oder Babyratten in entsprechender Größe

Zucht und Aufzucht
Gruppenhaltung möglich, je nach Herkunft zwei Monate kühlere Phase bei 16–18 °C, 6–12 Eier, Inkubation bei 27 °C rund 65–70 Tage, Jungtiere 22–25 cm lang, fressen Babymäuse.

Literature / Literatur
Branch, W. R. (1984). The house snakes of southern Africa (genus Lamprophis). Litteratura Serpentium 4 (3/4): 106–120.
Cimatti, E. (2004). The Brown House Snake – Lamprophis fuliginosus. Reptilia (English edition) (34): 52–56. Barcelona.
Hermann, R. (1989). Lamprophis fuliginosus (Boie 1827) – Die Afrikanische Hausschlange. Sauria Supplement, 01/1989: 3–8. TGB, Berlin.
Nägele, V. (1984). Lamprophis fuliginosus (Boie 1827), die Afrikanische Hausschlange. Herpetofauna 7 (34): 31–34. herpetofauna Verlag, Weinstadt.

Boaedon mentalis: Close-up of wild-caught male • Kopfporträt eines Wildfangmännchens
© Lutz Obelgönner

Boaedon mentalis: Close-up of wild-caught female, note the tick at the eye • Kopfporträt eines Wildfangweibchens, siehe die Zecke am Auge
© Lutz Obelgönner

Reptile Care • Species Profile • Husbandry • Care Sheet • Breeding • Data • Facts • Cage • Vivarium • Terrarium • Information • Profil • Steckbrief • Artbeschreibung • Haltung • Zucht • Fakten • Daten • Terrarium